Recht bei Flugverspätung

Landet der Flug am Zielort mehr als 180 Minuten Verspätung, haben Fluggäste das Recht auf eine Ausgleichszahlung in Höhe von 250 bis 600 Euro – abhängig von der Länge der Flugstrecke. Wie bei der Annullierung eines Fluges entbinden nur außergewöhnliche Umstände die befördernde Fluglinie von ihrer Zahlungspflicht. Zu diesen Umständen gehören extreme Wetterverhältnisse, ein Flugsicherheitsrisiko und politische Unruhen. Passagiere müssen angebotene Fluggutscheine, Bonusmeilen oder Upgrades nicht akzeptieren.