RFM-_issues-08-150x150

Entschädigung bei Flugverspätung

refundme_Eve_KV01-2C141x160
refundme_delayed-flight

Flugverspätungen können sich aus den verschiedensten Gründen ereignen und sind auch keine Seltenheit im alltäglichen Flugverkehr. Fehlendes Personal oder technische Probleme sind dabei nur einige der vielen möglichen Ursachen. Das muss aber nicht heißen, dass man eine Flugverspätung, gleich welcher Dauer, so hinnehmen muss.

Eine mögliche Entschädigung ist gesetzlich festgelegt:

  • Entschädigungsansprüche für verspätete Flüge sind durch die Europäische Fluggastrechteverordnung EU 261/2004 geregelt und garantieren bei einer Verspätung von mindestens drei Stunden einen Schadensersatz von bis zu 600 Euro.

Wann kann ich meine Rechte einklagen?

Eine Fluglinie ist selbstverständlich niemals erfreut, eine derartige Summe auszahlen zu müssen oder sich in einem langen bürokratischen Streit mit ihren Passagieren auseinanderzusetzen. Dadurch können leicht Imageschäden entstehen. Deshalb gibt es auch für Airlines bestimmte Ausweichmöglichkeiten:

  • Entschädigungsforderungen können umgangen werden, wenn nachweisbar ist, dass außergewöhnliche Umstände zu der Verspätung geführt haben, deren Eintritt nicht verhindert werden konnte.
  • In vielen Fällen (aber nicht in allen) handelt es sich dabei um Streiks oder extreme Wetterbedingungen. Was als außergewöhnlicher Umstand bezeichnet wird, hängt aber letztlich von der Rechtsprechung im jeweiligen Land ab.

Sie haben dann ein Anrecht auf eine Klage, wenn Sie…

… mehr als drei Stunden auf Ihren Flug warten mussten! Und das kommt öfter vor, als man zunächst einmal annehmen mag.

Daher sollten Sie die wichtigsten Fakten kennen:

  1. Die Höhe der Entschädigung beginnt bei 250 Euro und endet bei 600 Euro.
  2. Der genaue Betrag hängt dabei von der Distanz des Fluges ab.

Der Anspruch auf Schadensersatz ist nicht unumgänglich

Zwar können sich Airlines, wie beschrieben, ihrer Pflicht auf Rückzahlung unter Umständen entziehen. Jedoch ist es seit 2004 gesetzlich vorgeschrieben, dass eine Ausgleichzahlung unter ganz bestimmten Bedingungen in jedem Fall durchzuführen ist. Ist der jeweilige Flug verspätet und die Airline kann keinerlei stichhaltige Beweise vorlegen, muss sie eine gewisse Höhe an ihre Passagiere zurückzahlen.

Mit einem kompetenten Partner alle Vorteile nutzen

Liegen keine der dargebotenen außergewöhnlichen Umstände vor, ermöglicht die Fluggastrechteverordnung EU 261/2004 ebenfalls Entschädigungsansprüche bei verpassten Anschlussflügen, annullierten Flügen und bei Überbuchung.

Wenn Sie von einem verspäteten Flug betroffen sind und Ihre Entschädigung mit refund.me einfordern möchten, sollten Sie folgende Schritte einleiten:

  1. Geben Sie zunächst Ihre Fluginformationen zu dem bereits verspäteten Flug ein.
  2. Sofort erfahren Sie, wie viel Entschädigung Ihnen zusteht.
  3. Jetzt müssen Sie nur noch Ihre unterschriebene Vollmacht hochladen – wir kümmern uns dann um den Rest.
  • Zunächst werden wir Ihren Fluganbieter direkt kontaktieren.
  • Wenn dieser eine Entschädigungszahlung verweigert, werden wir mit Ihrem Fall vor Gericht ziehen, ohne von Ihnen dafür eine Extragebühr zu verlangen.
  • Mit unserem europaweiten Netzwerk von Experten für Fluggastrechte haben wir bereits zahlreiche Entschädigungen für verspätete Flüge eingefordert.
  • Sobald die Fluglinie uns Ihre Entschädigung ausgezahlt hat, wird unsere Provision von 25 % abgezogen (zzgl. der gesetzlichen MwSt.) und der Entschädigungsbetrag direkt auf Ihr Bankkonto überwiesen.

Sichern Sie sich Ihr Recht!

Viele Passagiere, die von Flugverspätungen betroffen sind, wissen zunächst nicht, dass Ihnen einige Rechte zustehen. Andere wiederum denken, dass das Einstehen dafür mit einem langwierigen, steinigen Weg in der Rechtsprechung verbunden ist und scheuen sich deshalb, diesen zu gehen. Klagt man doch, ist oftmals gleich zu Beginn Schluss.

Wir von refund.me haben ein großes Netzwerk an versierten Experten, die sich Ihren Fall genau ansehen und sich in der Materie auskennen. Vertrauen Sie uns, fallen Ihnen einige Vorteile zu:

  • Wir arbeiten rein erfolgsbasiert, d.h., Sie müssen uns nur dann eine Provision bezahlen, wenn wir etwas erreicht haben.
  • Sie selbst besitzen keinerlei Risiko: Wir setzen uns für Ihre Rechte ein.
  • Natürlich kann die Bearbeitung einer Entschädigung für eine Flugverspätung sehr aufwendig ausfallen – davon werden Sie als Betroffener jedoch nichts mitbekommen, denn wir übernehmen gerne jegliche Schritte hin zur Auszahlung.
  • Machen Sie sich vorab ein Bild einer möglichen Entschädigungszahlung. Unser kostenfreier Rechner auf der Website oder der App bringen schnell Licht ins Dunkel.

FAQ: Flugverspätung Entschädigung

  1. Mein Flug hatte Verspätung. Wie lange kann ich auf mein Recht einer Entschädigung pochen?
    Man muss als Betroffener nicht sofort klagen. In Deutschland gilt eine sogenannte Verjährungsfrist von 3 Jahren. Je eher man jedoch bei refund.me anfragt, desto schneller kann man auf eine Rückzahlung hoffen.
  1. Ich habe alle Flugdaten eingetippt. Wie geht es nun weiter?
    Wir von refund.me prüfen nun Ihre Angaben noch einmal und werden beginnen, Ihre Ansprüche durchzusetzen. Dabei gehen wir systematisch Schritt für Schritt vor. Sie bleiben dabei natürlich per E-Mail auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten zu Ihrem Fall gibt. Zusätzlich können Sie uns bei Fragen jederzeit kontaktieren, wir antworten umgehend.
  1. Wie lange muss ich auf eine Auszahlung warten?
    Haben wir einen Erfolg verbucht, werden wir Sie sofort darüber in Kenntnis setzen. Der genaue Zeitpunkt der Schadensersatzzahlung ist leider nicht genau festzulegen, denn dabei spielen einige wichtige Punkte eine Rolle, wie z.B. die jeweilige Airline, die Kooperationsbereitschaft dieser und auch die vorliegende Rechtslage.
  1. Ich habe ein Angebot der Fluggesellschaft erhalten. Was soll ich nun machen?
    Sollten wir bereits mit Ihrem Fall betraut sein, reagieren Sie nicht auf ein mögliches Angebot für eine Entschädigungszahlung einer Airline. Leiten Sie dieses besser an uns oder unsere Anwälte weiter. Wir werden die Entschädigungssumme, mögliche Bonusmeilen oder Fluggutscheine genau prüfen – nicht, dass für Sie dadurch ein grober Nachteil entsteht. Wir beraten uns gemeinsam mit Ihnen, ob das vorgelegte Dokument für Sie Sinn macht oder ob sich die Fluggesellschaft dadurch lediglich geschickt aus der Affäre ziehen möchte.

Bis zu 600 € Entschädigung sichern.

Kein Risiko für Sie.
25 % Provision für uns
nur bei Erfolg!

zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Wie viel Entschädigung steht Ihnen zu?

Für verspätete oder ausgefallene Flüge?

Flugverspätung

250 €

1 – 1500 km

Flugverspätung

400 €

1500–3500 km

Flugverspätung

600 €

3500+ km