Flugverspätung & Flugausfall mit SunExpress

Sie befinden sich hier:

Flugverspätung und Flugausfall bei SunExpress? Sichern Sie sich jetzt Ihre Entschädigungszahlungen

refund.me setzt risikolos und erfolgreich Ihre Fluggastrechte und berechtigten Anspruch auf Entschädigungszahlungen aufgrund von Flugverspätung, Flugausfall oder Stornierung gegenüber SunExpress durch. Dafür überlassen Sie uns einen Teil der Entschädigungszahlung in Höhe von 25% der Zahlung zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sollte SunExpress zu keiner Zahlung verpflichtet sein, entstehen für Sie auch keine Kosten. Verzichten Sie nicht auf gerechtfertigte Entschädigungen und nehmen Sie unsere Dienstleistung in Anspruch. Übrigens, die Ansprüche nach EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 können innerhalb von 3 Jahren geltend gemacht werden.

Jetzt Ihren Anspruch auf Entschädigungszahlungen prüfen!

RFM, bad flights-16Prüfen Sie jetzt, ob Sie einen Anspruch auf Entschädigungs- und Ausgleichsleistungen nach EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 gegen SunExpress haben. Nutzen Sie jetzt unseren Rechner und erfahren Sie mit wenigen Mouse-Klicks, wie hoch Ihre Entschädigungszahlung ist.

Es geht ganz einfach. Zuerst werden Ihre Daten und Unterlagen des Fluges geprüft. Fällt diese Prüfung positiv aus, bevollmächtigen Sie im nächsten Schritt refund.me mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Das ist gesetzlich zulässig. Klauseln in den Geschäftsbedingungen der Geschäftsbedingungen der Airlines, in der das Übertragen der Ansprüche an Dritte ausgeschlossen wird, haben keine Gültigkeit. Im letzten und entscheidenden Schritt setzen wir Ihren Anspruch bei SunExpress durch. Wenn möglich natürlich freundlich aber bestimmt – wenn es sich jedoch nicht vermeiden lässt – durch Gerichtsbeschluss. Sie können sich also bequem zurücklehnen – während wir unsere Arbeit machen und Ihr Recht gegenüber der SunExpress durchsetzen.

Online wird geprüft, ob es Unregelmäßigkeiten, wie eine Flugverspätung mit Ihrem Lufthansa-Flug gegeben hat und ob dafür irgendwelche außergewöhnlichen Umstände vorlagen. Etwas komplizierter wird es, wenn die Fluggesellschaft Ihren Flug kurzfristig annulliert hat, oder Sie wegen einer Überbuchung schon am Flughafen standen und trotzdem nicht mitfliegen konnten.

 

Sie haben in diesen Fällen die Möglichkeit Ihre Flugdokumente, wie das Lufthansaticket direkt auf unserer Webseite hochzuladen. Die Flugrechtspezialisten von refund.me prüfen und bewerten Ihre Unterlagen. Fällt die Prüfung positiv aus, ist eine Entschädigungszahlung seitens der Lufthansa sehr wahrscheinlich. Im nächsten Schritt bevollmächtigen Sie refund.me mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs gegenüber der Lufthansa.

 

In den Geschäftsbedingungen der Lufthansa ist die Beauftragung Dritter nicht eingeschränkt und wir setzen für Sie Ihren Anspruch auf Entschädigungszahlungen durch. Der Vorteil ist, dass Sie mit unserer Hilfe von Beginn an wissen, welche Erfolgsaussichten Sie haben und was zu tun ist. Ein Anspruch, der bei der Lufthansa nach EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 durchgesetzt wird, benötigt ca. drei Monate bis es zur Auszahlung kommt und drei Jahre rückwirkend geltend gemacht werden.

Das steht Ihnen bei einer Flugverspätung zu:

  • Ab 2 Stunden Verspätung muss die Airline Ihnen Snacks und Getränke bereitstellen.
  • 3 Stunden Verspätung haben Sie einen Anspruch auf Entschädigung.
  • 250 EUR bis 600 EUR stehen jedem betroffenen Passagier zu.
  • Auch bei Pauschalreisen stehen Ihnen Entschädigungszahlungen zu.

Das müssen Sie bei einer Flugverspätung tun:

  • Lassen Sie sich die Flugverspätung von einem Mitarbeiter der Fluggesellschaft, mit Namen und Unterschrift bestätigen. Notieren Sie den Grund, den Ort und die Uhrzeit.
  • Bitte sammeln Sie Rechnungen, Tickets und machen Sie Beweisfotos, beispielsweise von der Anzeigetafel.
  • Nehmen Sie Kontakt zu Mitreisenden auf und tauschen Sie Kontaktdaten aus.
  • Nutzen Sie den refund.me-Service, um Ihren Anspruch auf Entschädigung einzufordern.

Deshalb sollten Sie Ihre Ansprüche auf Entschädigung gegen SunExpress mit uns durchsetzen

Wenn Sie einen Anspruch auf Entschädigung gegen die Fluggesellschaft SunExpress durchsetzen möchten, haben sie es mit einer ganz besonderen Spezies Leistungsverweigerer zu tun. SunExpress ist dafür bekannt, dass es Anfragen und Beschwerden von Privatpersonen erst gar nicht bearbeitet und abwartet, ob der Fluggast weitere Schritte einleitet. Wer sich gegen das Verhalten von SunExpress bei Flugverspätungen, Annullierungen oder Nichtbeförderung wegen Überbuchung nicht zur Wehr setzt, wer nicht vor Gericht zieht und dort seine Rechte als Fluggast durchsetzt, der hat schlicht keine Chance auf die ihm zustehende Entschädigungszahlung in Höhe von 250 € bis 600 € nach EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004.

Die richtige Antwort auf dieses Verhalten ist, diese Angelegenheit mit uns als Fluggasthelfer zu regeln. Wir kümmern uns darum, dass Sie schnellstmöglich und unkompliziert Ihre Entschädigung bekommen.

Entschädigungszahlung von SunExpress, nach EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 – so geht’s einfach

Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Sie als Fluggast von SunExpress ihren Pflichten nachgekommen sind und darüber hinaus keine außergewöhnlichen Umstände vorgelegen haben, die SunExpress von der Verpflichtung befreit, Entschädigungen zu bezahlen.

Wann bin ich Fluggast von SunExpress

Eine Bedingung dafür, dass Sie als Fluggast im Sinne der EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 gelten ist, dass Sie einen gültigen Vertrag mit SunExpress abgeschlossen haben, Sie einen Flugschein, also ein gültiges Ticket von SunExpress oder dessen Vermittlers in Händen halten, in Papierform oder auf dem Laptop, beziehungsweise dem Smartphone.

Sie sind endgültig ein Fluggast im Sinne des Fluggastrechts wenn Sie, im Besitz Ihres SunExpress Tickets, den Abfertigungsschalter rechtzeitig zu dem in den Reiseunterlagen angegebenen Zeitpunkt erreichen oder, falls es keinen Zeitvermerk in den Reiseunterlagen gibt, spätestens 45 Minuten vor der geplanten Abflugzeit am Abfertigungsschalter von Sun Express im Flughafen. Diese Verordnung gilt auch für Fluggäste mit einem gültigen Ticket, wenn diese im Rahmen eines Werbe- oder Kundenbindungsprogramms von SunExpress reisen.

Für wen gilt die Fluggastrechteverordnung nicht?

Nicht von dieser Verordnung profitieren Fluggäste von SunExpress, die kostenlos oder zu einem Tarif reisen, der für die Öffentlichkeit nicht verfügbar ist, wie etwa die stark vergünstigten Flüge für Reisebüroangestellte oder Mitarbeiter der Airline. Sie greift auch dann nicht, wenn Fluggäste ihren Pflichten nicht nachkommen.

Das sind die Pflichten, die ich als Fluggast habe

Einreisemit Sunexpres in die Türkei

Nach dem Putschversuch im Juli letzten Jahres wurde von der Türkischen Regierung der Notstand über 81 Provinzen ausgerufen. Dieser Notstand wurde bis Juli 2017 verlängert. Refund.me empfiehlt allen Reisenden, die Reisebestimmungen und Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu beherzigen und einzuhalten. Die Notstandsgesetze berechtigen die Behörden zur Verhängung kurzfristiger Ausgangssperren und allgemeinen Personenkontrollen. Das Auswärtige Amt berichtet, dass im ersten Quartal 2017 wiederholt deutschen Staatsbürgern die Einreise in die Türkei ohne Angabe von Gründen verweigert wurde. Sie wurden für mehrere Stunden in Gewahrsam genommen und mussten dann die Rückreise nach Deutschland antreten.

Hier geht es zur Länderinformation des Auswärtigen Amtes für die Türkei:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/TuerkeiSicherheit_node.html

 

Flugdokumente im Überblick

Allgemeine Pflichten für Fluggäste von SunExpress

Flugreisende, haben auch bestimmte Pflichten, damit sie von SunExpress befördert werden und sich keine Unannehmlichkeiten ergeben. Sie sind als Fluggast verpflichtet, rechtzeitig am Flugschalter von SunExpress einzuchecken. Ein Fluggast muss alle notwendigen Dokumente mit sich führen, wie beispielsweise den Personalausweis und/oder den Reisepass, und, falls für die Einreise im Zielland erforderlich, ein gültiges Visum. Fehlen diese Dokumente, ist eine Beförderung ausgeschlossen.

Diese Reisedokumente benötigen Sie für eine Reise mit SunExpress in die Türkei

  • Reisedokument / Flugticket von SunExpress
  • Personalausweis oder Reisepass mit mindestens einer freien Seite

Bis zu einer Aufenthaltsdauer in der Türkei von 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen benötigen Deutsche Staatsbürger und die meisten EU-Staatsbürger kein Visum für die Einreise in die Türkei. Die Einreise ist mit einem Reisepass oder einem Personalausweis möglich. Nicht empfohlen wird vom Auswärtigen Amt die Einreise mit einem vorläufigen Personalausweis. Zur Wiedereinreise in die Bundesrepublik Deutschland benötigen Kinder mit einer Doppelten Staatsbürgerschaft und türkischen Eltern einen Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass. Deutsche mit einem türkischen Pass sollten grundsätzlich mit ihren türkischen Ausweispapieren reisen. Kinder mit einer doppelten Staatsbürgerschaft und türkischen Eltern, die sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsangehörigkeit besitzen, benötigen zur Wiedereinreise nach Deutschland einen deutschen Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis. Keine Chance in die Türkei einzureisen haben Reisende mit einem Reiseausweis der als Passersatz von der Bundespolizei für Notfälle ausgestellt wird. Für die Einreise in die Türkei ist kein spezifischer Impfschutz vorgeschrieben.

Wie sind die Fluggastrechte geregelt?

Diese Fluggastrechte werden durch die EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 geregelt.

Dass Nichtbeförderung von Fluggästen, große Verspätungen bei Flügen oder deren Annullierungen erstens viel zu häufig vorkommen und zweitens ein großes Ärgernis für die betroffenen Passagiere ist, hat die Europäische Union und der Europäische Rat bereits 2004 festgestellt und beschlossen, die Rechte von Fluggästen innerhalb Europas mit eindeutigen Richtlinien und einer Verordnung besser zu schützen. Die Verordnung (EG) Nr. 261/2004 trat am 17. Februar 2005 in Kraft und ist in allen ihren Teilen in jedem Mitgliedsstaat verbindlich. Für Sie als Fluggast bedeutet das, dass ganz genau geregelt ist, in welchen Fällen Fluggesellschaften haften und in welchen nicht. Mit dieser Verordnung werden die Mindestrechte von Fluggästen bei Nichtbeförderung gegen ihren Willen, Annullierung oder Verspätung von Flügen besser geschützt. Neben den Rechten für den Fluggast, hat die Europäische Union auch die Bedingungen für diese Rechte genau definiert. Die Rechte für Fluggäste sind leider nur vordergründig einfach zu verstehen. Denn auch hier gibt es viele Einschränkungen, Sonderfälle und bürokratische Hürden, die es zu überwinden gilt. Nicht umsonst gibt es Rechtsanwälte bei Refund.me, die sich allein mit Fluggastrechten auseinandersetzen und Ihr Recht durchsetzen. 

Unsere Dienstleistung bei Flugverspätung und Flugausfällen

Bei SunExpress kommt es regelmäßig zu Flugunregelmäßigkeiten, die sich leider nie gänzlich verhindern lassen, die aber vor allem für die Reisenden oftmals mit viel Stress und Ärger verbunden sind.

Dem Fluggast stehen Entschädigungszahlungen zu, wenn SunExpress das Verschulden trifft, also z.B. technische Probleme an den Flugzeugen auftreten oder Flugpläne zu eng gestrickt sind. Aufgrund des Kostendrucks werden leider oftmals Flüge überbucht, was die vermeintlichen Passagiere im schlimmsten Fall erst am Schalter erfahren, während sie gerade einchecken wollen. In diesem Fall haben Fluggäste ein Recht auf die Rückerstattung des Ticketpreises, einen zeitnahen Ersatzflug und eine Ausgleichszahlung.

Wenn ein Flug mit mehr als drei Stunden Verspätung eintrifft oder überhaupt nicht fliegt, weil er gecancelt wurde, sind die Entschädigungszahlungen klar in der EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 definiert, in welchem das Europäische Parlament den Fluggästen umfassende Fluggastrechte zuspricht. Auch können für die Airlines noch weitere Kosten, wie die für Unterbringungen, Ersatzflüge, Transfers, Nahrungsmittel und Getränke anfallen.

In der EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 ist auch klar geregelt, wann eine Fluggesellschaft nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann. Natürlich sind die Airlines, wie SunExpress, sehr daran interessiert, den gesetzlichen Rahmen auszunutzen, um möglichst wenig Entschädigungszahlungen leisten zu müssen. Leider ist es oftmals auch in Fällen, die gemessen an der Rechtslage eindeutig sind, sehr schwer die zustehenden Entschädigungszahlungen von 250 – 600 EUR von der Fluggesellschaft zu erhalten.

Auf dieses Verhalten der Fluggesellschaften, wie SunExpress, haben wir mit unserer Dienstleistung reagiert und haben ein System entwickelt, dass es für jeden sehr einfach macht, die Fluggastrechte gegenüber SunExpress durchzusetzen.

Und das ohne finanzielles Risiko und großem finanziellen Aufwand, denn die Provision für refund.me von 25 % der Entschädigungssumme zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer ist erfolgsabhängig und erst dann fällig, wenn wir Ihren Anspruch gegenüber SunExpress erfolgreich durchgesetzt haben.

SunExpress

Sitz der Gesellschaft:

Güneş Ekspres Havacılık A.Ş.

TR-07230 Antalya, Türkiye

P.O Box 28

Yenigöl Mah. Nergiz Sok. No: 84 PK

Muratpaşa / Antalya / Türkiye

Eckdaten

  • IATA-Code:                 XQ
  • IATA-Prefixcode:        564
  • ICAO-Code:                SXS
  • Gründung:                  1989
  • Sitz:                            Antalya, Türkei