easyJet Flugverspätung & Flugausfall

Sie befinden sich hier:

Ihr Recht auf Entschädigung bei Flugverspätung, Flugausfall oder Annullierung mit easyJet

Der refund.me – Service

easyJet kennt uns inzwischen nur zu gut und weiß, dass wir ihre Tricks und Strategien um sich vor Zahlungen zu drücken, längst durchschaut haben und wir die Ansprüche unserer Kunden notfalls auch gerichtlich klären lassen.

RFM, bad flights-16

Nachdem der Entschädigungsrechner einen Anspruch für Ihren Flug mit easyJet bestätigt hat, Sie uns die Unterlagen zugesendet und uns den Anspruch übertragen haben, können Sie sich beruhigt zurücklehnen und auf Ihre Entschädigung warten. Die Auseinandersetzung mit easyJet ist damit für Sie beendet. Im Erfolgsfall, also in 98% aller Fälle, erhalten Sie nach ungefähr dreißig Tagen die Entschädigungszahlung abzüglich unserer Bearbeitungsgebühr zurück. Für die Bearbeitung Ihres Falles erhalten wir 25% der Zahlung zuzüglich 19% Mehrwertsteuer. Sollte es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, gilt es so lange geduldig zu sein, bis entweder ein Gericht ein Urteil fällt oder die Airline in letzter Minute einknickt um ein weiteres Urteil zu vermeiden. Interessanterweise gehört easyJet zu den Fluggesellschaften, die relativ schnell und auch positiv reagieren, wenn Ansprüche auf Entschädigungen durch uns beantragt werden.

Zögern Sie nicht unseren Service in Betracht zu ziehen um Ihre Ansprüche gegen easyJet durchzusetzen. Eigentlich ist es nicht so unsere Art gleich den Teufel an die Wand zu malen. Bekannt ist, dass Fluggäste bei Auseinandersetzungen mit easyJet häufig auf Granit beißen oder Buchstäblich ins Leere laufen. Kunden, für die wir letztlich die Entschädigung erstreiten konnten, berichten, dass sie noch nicht einmal die Chance hatten mit easyJet zu sprechen, geschweige denn einen Antrag auf Entschädigungszahlung zu stellen. Andere berichten, dass nach vielen Mühen und Verzögerungen gestellte Anträge mit dem Hinweis auf außergewöhnliche Umstände einfach abgelehnt wurden – teilweise nach Monaten.

Diese Möglichkeiten haben Sie um Ihre Ansprüche gegenüber easyJet durchzusetzen:

Wenn der Entschädigungsrechner einen Anspruch auf Entschädigung gegen easyJet bestätigt, empfehlen wir Ihnen Ihren Anspruch gegen easyJet mit unserem Service durchzusetzen. Das ist für Sie nur im Erfolgsfall mit Kosten verbunden und der Aufwand hält sich in Grenzen. Sie haben auch die Möglichkeit einen Fachanwalt mit der Wahrung Ihrer Interessen zu beauftragen. Der Nachteil bei dieser Vorgehensweise ist, dass für Sie unter Umständen sehr hohe Kosten entstehen, wenn Sie verlieren. Ein dritter Weg wäre, sie versuchen es zunächst selbst. Letztere Variante ist sicher am aufwändigsten und nicht wirklich Erfolg versprechend.

Sollten Sie bei easyJet nicht durchkommen oder von easyJet einen ablehnenden Bescheid erhalten haben, prüfen Sie doch einfach jetzt mit unserem Entschädigungsrechner, ob Ihnen eine Entschädigung in Form einer Ausgleichszahlung zusteht. Geben Sie dazu einfach Ihre Daten in den Rechner ein. Sie erfahren sofort, ob und in welcher Höhe Ihnen eine Entschädigung zusteht. Klicken Sie auf „Anspruch prüfen“. Folgen Sie den Anweisungen des Entschädigungsrechners und beantworten Sie die Fragen sorgfältig und natürlich wahrheitsgemäß. Der Entschädigungsrechner zeigt Ihnen, ob Sie ein Anspruch auf 250 € bis 600 € von easyJet erhalten. Laden Sie dann bitte alle geforderten Dokumente sowie eine unterschriebene Vollmacht hoch.

Das steht Ihnen bei einer Flugverspätung zu:

  • Ab 2 Stunden Verspätung muss die Airline Ihnen Snacks und Getränke bereitstellen.
  • 3 Stunden Verspätung haben Sie einen Anspruch auf Entschädigung.
  • 250 EUR bis 600 EUR stehen jedem betroffenen Passagier zu.
  • Auch bei Pauschalreisen stehen Ihnen Entschädigungszahlungen zu.

Das müssen Sie bei einer Flugverspätung tun:

  • Lassen Sie sich die Flugverspätung von einem Mitarbeiter der Fluggesellschaft, mit Namen und Unterschrift bestätigen. Notieren Sie den Grund, den Ort und die Uhrzeit.
  • Bitte sammeln Sie Rechnungen, Tickets und machen Sie Beweisfotos, beispielsweise von der Anzeigetafel.
  • Nehmen Sie Kontakt zu Mitreisenden auf und tauschen Sie Kontaktdaten aus.
  • Nutzen Sie den refund.me-Service, um Ihren Anspruch auf Entschädigung einzufordern.

Es macht in mehrfacher Weise Sinn seine Ansprüche gegen easyJet im Sinne der EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 durchzusetzen. Erstens ist es Ihr gutes Recht und zweitens helfen Sie so das Verhalten von Fluggesellschaften, wie easyJet, verbraucherfreundlicher zu gestalten und drittens haben Sie bestimmt eine bessere Verwendung für das Geld.

Bei einer Nichtbeförderung und einer damit verbundenen Verspätung, aufgrund einer Überbuchung haben Sie Anspruch auf Serviceleistungen und Ausgleichszahlungen durch easyJet!

Diese Zahlungen können Sie erwarten:

Bei einer Verspätung von drei Stunden und einer Entfernung bis zu 1500 km sieht die Verordnung eine Ausgleichszahlung in Höhe von 250 € vor, bei Entfernungen zwischen 1500 km und 3500 km 400 EUR und bei Flügen mit einer Distanz über 3500 km 600 EUR.

refund.me – Hinweis für Pauschalreise und Billigflieger

Sie haben auch dann einen Anspruch auf Ausgleichszahlungen nach EU-Verordnung, wenn die Ausgleichszahlung höher ist als der Ticketpreis. Die Verordnung gilt auch für Geschäfts- und Pauschalreisen. Die Entschädigung erhalten Sie immer von der Fluggesellschaft, auch dann, wenn Sie eine Pauschalreise gebucht haben.

easyJet kürzt Ausgleichszahlungen um 50 % – Dürfen die das?

Ja, in bestimmten Fällen erlaubt die Verordnung, dass easyJet die Ausgleichszahlungen um die Hälfte kürzt. Dann, wenn bei einer Flugdistanz bis 1500 km das Ziel nicht später als zwei Stunden erreicht wird; Wenn die Verspätung bei einer Flugstrecke von 1500 km bis 3500 km nicht länger als drei Stunden oder bei längeren Flügen, über 3500 km, nicht mehr als vier Stunden beträgt.

Diese Rechte haben Sie bei einer Nichtbeförderung mit easyJet

In Artikel 8 der EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 wird beschrieben, welche Rechte Fluggäste bei einer Nichtbeförderung haben. Diese Möglichkeiten haben Sie Ihre Reise fortzusetzen.

Fluggäste haben das Recht aus den nachstehend aufgeführten Möglichkeiten selbst zu wählen:

  1. Die vollständige Erstattung der Flugticketkosten innerhalb von sieben Tagen, zu dem Preis zu dem Sie ihn erworben haben. Das gilt übrigens nicht nur für nicht zurückgelegte Reiseabschnitte, sondern für bereits zurückgelegte Teilabschnitte der Reise, wenn der Flug im Hinblick auf den ursprünglichen Reiseplan des Fluggastes zwecklos geworden ist, gegebenenfalls, so schreibt es die Verordnung vor, in Verbindung mit einem Rückflug zum Ausgangspunkt der Reise.
  2. Auf eine anderweitige Beförderung unter vergleichbaren Reisebedingungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder
  3. auf eine Beförderung zu einem späteren Zeitpunkt nach Wunsch der Fluggastes unter vergleichbaren Reisebedingungen, vorbehaltlich verfügbarer Plätze.

Quelle: 1. Verordnung (EG) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 295/91

Nicht in jedem Fall ist die Airline zur Zahlung von Entschädigungen verpflichtet.

Nicht das sogenannte akademische Viertel sondern zwei ganze Stunden Verspätung gesteht die EU den Fluggesellschaften zu ehe diese einen Fluggast mit Lebensmitteln also mit Snacks und Getränken versorgen und über seine Fluggastrechte informieren müssen. Nach einer weiteren Stunde, der Flug hat inzwischen drei Stunden Verspätung, ist easyJet eigentlich zur Zahlung von Entschädigungen verpflichtet. Eigentlich weil easyJet grundsätzlich erst einmal abwiegelt und Zahlungen verweigert. Die Höhe der Ausgleichszahlung richtet sich übrigens nach der Flugstrecke: 250 € gibt es bei Flügen bis zu 1500 km und 400 € bei Flugstrecken zwischen 1500 und 3500 km. Nicht zu Ausgleichszahlungen ist easyJet verpflichtet, wenn sie ihre Fluggäste mindestens zwei Wochen vor Abflug über die Stornierung informiert haben.

Außergewöhnliche Umstände

Auf die so genannten außergewöhnlichen Umstände beruft sich easyJet in der Regel, wenn die Airline Anträge auf Entschädigungszahlungen ablehnt. Und tatsächlich sind es häufig solche Umstände, die zu Verspätungen führen, aber eben nicht zu Überbuchungen. Der Gesetzgeber befreit die Airlines von der Verpflichtung Ausgleichszahlungen zu leisten wenn das Vorkommnis auf außergewöhnliche Umstände zurückzuführen ist, die auch dann nicht zu vermeiden gewesen wären, wenn alle zumutbaren Maßnahmen ergriffen worden wären. Zu diesen Umständen gehören politische Instabilität, Streik, Sicherheitsrisiken und Sicherheitsmängel oder eine Wetterlage, die einen pünktlichen Flug nicht zulässt. Eine Einschätzung, ob solche Umstände bei Ihrem Flug vorlagen, ist für Sie selbst schwierig bis unmöglich. Wir haben die Möglichkeit schnell festzustellen, ob es sich um eine Ausrede handelt.

Reisen und Ärgern mit easyJet

Nicht alleine sind Sie, wenn Sie mit easyJet Stress und Ärger haben, weil der Flug wieder einmal verspätet angekommen ist, die Maschine überbucht war und Sie gar nicht fliegen konnten oder erst zu einem späteren Zeitpunkt mit einer anderen Maschine. easyJet begründet diesen außerordentlich bedauernswerten Zustand und die eingeplanten Überbuchungen damit, dass jährlich fast 3 Millionen Fluggäste von easyjet ihren Flug erst gar nicht angetreten haben und man die Maschinen aus ökologischen und ökonomischen Gründen möglichst bis zum letzten Platz füllen möchte. Leider häufig gibt es bei easyJet auch kurzfristige Stornierungen und Annullierungen und die damit verbundenen Verspätungen und Irritationen. Experten meinen, dass ein reibungsloser Flugbetrieb mit der dünnen Personaldecke von easyJet gar nicht zu schaffen ist. Störungen sind an der Tagesordnung und Verspätungen überproportional häufig. Was die Vermutung nahelegt, dass Überbuchungen und Stornierungen reines Kalkül bei easyJet sind, um die Kosten so niedrig wie irgend möglich halten zu können. Um solchem Geschäftsgebaren von Airlines, die unter immer höherem Kosten- und Gewinndruck stehen zu unterbinden, hat das Europäische Parlament die EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 erlassen. Sie soll die Fluggastrechte so stärken, dass sichergestellt ist, Zitat: dass die Geschäftstätigkeit von Luftfahrtunternehmen in einem liberalisierten Markt harmonisierten Bedingungen unterliegt. Gleiches Recht für alle, gleiche Entschädigungen und gleiche Pflichten – in ganz Europa. Diese Verordnung lässt den Fluggesellschaften auch einen gewissen Spielraum bei Verspätungen, Annullierungen und Stornierungen.

refund.me – Reisetipp mit easyJet.

Checken Sie so früh es geht ein. Versuchen Sie möglichst früh am Flughafen einzutreffen. Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Reiseunterlagen, wie Pass, Visa sowie Ticket vollständig sind. Bei Überbuchungen beißen den Letzten die Hunde. Je später sie also einchecken oder am Gate sind umso höher ist die Chance, dass Sie nicht mehr an Bord gelassen werden. Diesen Hinweis finden Sie an dieser Stelle, da Überbuchungen zu den Hauptproblemen der Airline gehören und fast täglich vorkommen.

Flug mit easyJet überbucht – das sollten Sie beachten!

Flug überbuchtWas passiert, wenn Sie von easyJet, aufgrund einer Überbuchung nicht an Bord gelassen werden? Wie reagieren? Wie geht es weiter? Welche Pflichten hat easyJet und kann ich Entschädigung in Form einer Ausgleichszahlung von easyJet erhalten. Eines nach dem anderen!

  1. Die erste Reaktion auf eine Überbuchung mit easyJet

Zunächst einmal ist easyJet verpflichtet Ihnen sofort ein Informationsblatt auszuhändigen auf dem Ihre Rechte ausführlich beschrieben sind. Festgelegt wurden diese Fluggastrechte vom Europäischen Rat und dem Rat der Europäischen Union. Dort wurde erkannt, dass große Verspätungen, Nichtbeförderung und Annullierungen für Fluggäste ein Ärgernis sind und große Unannehmlichkeiten verursachen. Die EU-Verordnung (EG) Nr. 261/2004 beschreibt genau die Rechte und Pflichten von Fluggästen und Fluggesellschaften.

  1. Melden Sie sich beim Bodenpersonal von easyJet.

Die sind verpflichtet Ihnen die nächsten Schritte zu erläutern und Ihnen zu helfen möglichst schnell an Ihr Ziel zu kommen. Leider sind Umbuchungen bei easyjet nur online möglich. Die easyJet Mitarbeiter am Boden sind meisten nicht direkt bei easyJet beschäftigt und deshalb auch nicht berechtigt Flüge umzubuchen, Ihre Reklamationen anzunehmen oder Sie sonst in irgendeiner Weise zu unterstützen.

refund.me – Hinweis

Nicht jeder Fluggast hat ein so genanntes Smartphone mit dem er Flüge online umbuchen kann. Für Kunden in dieser Situation gibt es bei easyJet eine teilweise kostenpflichtige Kundenhotline.

Informationen zu easyJet

easyJet ist ein britischer Billigflieger und auch eine von unzähligen Marken der easy-Gruppe. Gründer war ein Mann, der alles easy und billig machen möchte. Der Milliardär und Sohn eines reichen griechischen Reeders Stelios Haji-Ioannou. easyJet wurde von Ihm 1995 gegründet. Der Sitz des Unternehmen ist bis heute in London-Luton. Die Zahlen des Unternehmens sind erstaunlich und machen klar, dass es bei dem von der Fluggesellschaft zu bewältigenden Flugaufkommen zu Störungen kommen muss. Mit easyJet fliegen pro Jahr ungefähr 70 Millionen Fluggäste mit mehr als 260 Flugzeugen. easyJet setzt mit diesem Angebot ungefähr 5,5 Milliarden Euro um.

Zur easy-Gruppe gehörende Marken sind: easyHotel.com, easyCar.com, easyBus.de, easyFoodstore.com, easyGym.de, easyProperty.com, easyEnergy.com, easyCurrency.com, easyAir, easyTransport.com, easyCoffee.eu, easyVan.com, easyOffice.de, easyPizza.com, easyMoney.com, easyMobile.com, easyBookings.com, easyLimousines.com, easyflights.co.uk, easyfly.de und easysky.de.

easyJet Airline Company Limited

Sitz der Gesellschaft:
easyJet Airline Company Limited
Hangar 89
London Luton Airport
Luton
LU2 9PF
England

Eckdaten

  • IATA-Code: U2
  • Gründung: 1995
  • Heimatflughafen: London-Luton