Türkei: SHY-Passagier-Abkommen

Im SHY-Passagier-Abkommen sind die Passagierrechte für Reisende aus oder in die Türkei seit 2012 geregelt. Das Abkommen ist stark an die Europäische Verordnung angelehnt und sieht ähnliche Leistungen an Reisende vor, die von einer Annullierung oder Nichtbeförderung betroffen sind.

flight compensation cash
  1. Entschädigungszahlungen
    Ähnlich wie in der EU Verordnung stehen verspäteten Fluggästen nach einer Annullierung oder Nichtbeförderung Entschädigungszahlungen zu. Alle Beträge sind in Euro festgelegt, sollen aber in türkische Lira ausgezahlt werden.
    Domestic FlightsUnder 2 hours50 EUROver 2 hours100 EUR
    International Flights up to 1500kmUnder 2 hours125 EUROver 2 hours250 EUR
    International Flights between 1500 and 3500kmUnder 3 hours200 EUROver 3 hours400 EUR
    International Flights over 3500kmOver 4 hours300 EUROver 4 hours600 EUR
  2. Betreuungsleistungen
    Abhängig von der Dauer der Verzögerung sollten den Passagieren kleine Snacks oder vollständige Mahlzeiten und Getränke zur Verfügung gestellt werden. Bei Verspätungen über Nacht wird für Fluggäste die Unterkunft im Hotel sowie der Transfer dorthin arrangiert.
    Beeinträchtigte Reisende sollen mit besonderer Aufmerksamkeit bedacht werden.
  3. Umbuchungen
    Verpassen Flugreisende durch Annullierungen oder Verzögerungen der Zubringerflüge ihren Anschlussflug, muss die schuldige Fluggesellschaft für einen angemessenen Ersatz sorgen und die Passagiere auf die nächstmögliche Verbindung umbuchen.
    Ist es nicht möglich, einen angemessenen Ersatz zu finden, kann der Gast auch einen Rücktransport zum Abflughafen verlangen. In dem Fall, dass Tickets aufgrund des Abbruchs der Reise nicht genutzt werden können, ist die Airline verpflichtet, die Kosten dafür zurückzuerstatten.

Sichern Sie jetzt Ihre Entschädigung!

Kein rechtliches Risiko für Sie, wir kümmern uns.

29,75% Provision für uns nur bei Erfolg
= 25% Erfolgsprovision plus MwSt.

HINWEIS: Wir prüfen zunächst jeden neuen Fall nach EU-Gesetz. Wenn es hier kein positives Ergebnis gibt, prüfen wir auch nach den Passagierflugrechtsgesetzen von Kanada, Indien, der Türkei, Ukraine.